Das große Schrumpfen – Ein- und Ausblicke

  • Published Oktober 2017

Die Zeitschrift „The Week“ hat kürzlichen einen interessanten Artikel über die Geschichte des Moorschen Gesetzes und das langsame Auslaufen dieser selbsterfüllenden Prophezeiung, herausgebracht. Wohin wird sich die Computerindustrie entwickeln, wenn die bisher treibende Kraft – dass sich die Zahl der Komponenten eines integrierten Schaltkreises alle zwei Jahre verdoppelt – ihr Limit erreicht? Der Artikel umreisst neue Möglichkeiten, unter anderem, besseres Programmieren, die Einführung von 3D Chips und Quantencomputing. Wir fanden, der Artikel gibt einen ausgezeichneten Einblick in welche Richtung sich Computing entwickeln kann, um die Nachfrage nach immer kleineren und rechenstärkeren Produkten entgegen zu kommen. Lesen Sie den vollen englischen Artikel hier.

Ohne Zweifel, bewegt sich die Technolgie weg vom Desktop und hin zu Cloud-, Edge- und anderen augelagerten Zentren. Unsere Ingenieure sind am Puls der Zeit und stellen sicher, dass unsere eingebetteten Systeme und Framegrabber die Anwendungen der Zukuft unterstützen. Kontaktieren Sie uns und sehen Sie, wie unsere Lösungen Ihre Anwendung vorantreiben können.

Wiedergegeben mit der freundlichen Genehmigung von „The Week“, Ausgabe 1138, 19. August 2017